Prima Klima

Föhr ist mit circa 80 km³die zweitgrößte Nordseeinsel an der nordfriesischen Küste und besitzt ein besonders gesundheitsförderndes Klima. Die umgebenden Inseln und Halligen und der Golfstrom bedingen, dass es nicht ganz so rau ist, wie man es von anderen Nordseeinseln kennt. Man kann von einem "milden" Nordseereizklima sprechen. Die Stadt Wyk ist bereits seit 1819 ein anerkanntes Nordseeheilbad. Wyk hat eine lange Tradition als Kinderheilbad. Regelmäßige Kontrollen zur Sicherung des Heilbäderstatus belegen die gesundheitsförderlichen Wirkungen des Klimas und des reinen Nordseewassers.
Die Klimawirkung wird durch Jahreszeit und Witterung geprägt. Das Seeklima bietet dem Organismus Schutz vor Belastung, heilende Wirkung und Anreize. Diese Kombinatio stimuliert durch Ihre heilsame Störung die unspezifischen Abwehrkräfte.

Reethaus 1799
Die Jahreszeiten
Das Klima
Die Insel
Reethaus 1799 | Föhr | Wyk-Boldixum